Strand

Usedom ist mit mehr als 1.920 Sonnenstunden nicht nur als sonnenreichste Insel Deutschlands sondern auch wegen seiner wunderbaren Strände bekannt.

Der 42 Kilometer lange und etwa 70 Meter breite Strand mit seinem puderfeinen Sand lädt zum Faulenzen, zu sportlichen Aktivitäten oder langen Spaziergängen ein. Er geht nahtlos von einem ins nächste Ostseebad über und verfügt neben den strandüblichen Angeboten auch über eine abwechslungsreiche Gastronomie.

Der sehr flach abfallende Strand ist vor allen für Familien mit kleinen Kindern geeignet, aber auch FKK-Anhänger, Reiter oder Hundeliebhaber kommen an den zahlreichen jeweils geeigneten Strandabschnitten auf ihre Kosten.

Von Frühling bis Herbst wird der Usedomer Strand von Rettungsschwimmern des DLRG bewacht, die nicht nur in Notfällen einspringen, sondern auch vor Gefahren bei Seegang warnen.